Momente die Ewig bleiben


Ich möchte euch heute gerne von zwei Hochzeiten aus diesem Jahr erzählen, die mich besonders berührt haben und wirklich begeistert!

Fangen wir doch mal an mit der lieben Anja und dem lieben Mike, deren Hochzeit im August stattgefunden hat.


Anja ist auf mich gestoßen über Mikes beste Freundin Julia. Julia kenne ich schon sehr lange, da ich mit ihr gemeinsam meine Ausbildung gemacht habe. Letztes Jahr dann durfte ich Ihre Hochtzeit begleiten und habe wohl bei Anja und Mike einen bleibenden Eindruck hinterlassen.


Ich habe mich direkt super mit beiden verstanden und fühlte mich auch direkt auf einer Wellenlänge. Ich liebe authentische Paare die sich nicht verstellen oder verbiegen um jemanden zu imponieren und dich nicht als Dienstleister betrachten sondern als Freund.

Die Hochtzeit hat in einer kleinen Kirche in Pfünz stattgefunden, die Mike noch aus seiner Kindheit kannte. Sie war wirklich bezaubernd. Es ist bei solch kleinen Kirchen zwar wirklich eine Herausforderung unbemerkt zu bleiben, sind sie aber doch immer wieder eindrucksvoll. (Btw. ich habe wirklich garnichts mit Kirche am Hut und kann mich da nicht so reinfühlen, aber diese Bauten stammen aus Zeiten wo es weder einen Akkuschrauber noch einen Bohrhammer gab und dennoch sind solche Handwerklichen Meisterstücke dabei entstanden. Einfach unglaublich.)

Ich danke euch wirklich sehr, dass ihr mich so freundschaftlich aufgenommen habt und ich ein Teil von diesem wundervollen Tag sein durfte. So viele tolle herzliche Menschen waren Teil des Ganzen. ♥

Ich wünsche mir für die beiden ein langes Leben voller Glück und Stärke für alle kommenden Herausforderungen, die Sie gemeinsam noch bestreiten werden.


Und wenn man dachte, schöner wird es nicht mehr, hat man noch nicht Melanie und Jonas kennenlernen dürfen. Auch bei den beiden war es wieder eine Eckbekanntschaft. Jonas ist mit meiner Schwester zur Schule gegangen (was ich zu dem Zeitpunkt, als ich beide getroffen habe aber noch nicht wusste), Melanie ist die beste Freundin von Silkes Cousine Michaela, einer Freundin von mir, von der ich im vergangenem Jahr ein paar Bilder nach der standesamtlichen Trauung gemacht habe.

Auwei das ist aber auch immer verzwickt zu erzählen :D - Das ist wie die Schwester meines Onkels seiner Nichtes Freund..... WTF?!

Naja egal, ich schweife ab.... Jedenfalls habe ich mich mit Melli und Jonas auch direkt gut vertanden. Ach Gott Melli ist so eine herzliche, liebenwerte Person ♥ ich hab sie schon sehr in mein Herzlein geschlossen.

Die ersten Bilder haben wir gemeinsam für Ihre Tischnummern gemacht. Dieses Shooting war wirklich eine Kanone. Nicht mal eine Stunde haben wir gebraucht, mega viel gelacht und uns nicht mal von dem Regen der währenddessen eingesetzt hatte, unterkriegen lassen. Super Aktion und wirklich schöne personalisierte kleine Polaroids haben die Tische der Gäste am Ende dekoriert.

Auch am Hochzeitstag selbst, hab ich mich einfach Pudelwohl mit den beiden gefühlt. So soll es doch sein oder? Als Freund auf einer Hochzeit arbeiten und nicht als jemand Fremdes?!

Auch euch beiden wünsche ich einfach nur ein großartiges Leben Seite an Seite mit eurem besten Freund. Das sie nie das Kind in sich verlieren, dass beide zu solch herzlichen und liebevollen Menschen macht.


All diese schönen Momente lassen mich immer wieder sentimental werden. So ist es heut zu Tage doch wirklich nicht einfach die wahre Liebe zu finden. Einen Partner, der einen um seines Herzenswillens liebt und mit den man Hürden gemeinsam meistern kann. Ich bin so dankbar diesen Menschen für mich gefunden zu haben und an meiner Seite zu wissen und wünsche euch, dass Ihr den Wert eurer liebsten genauso erkennt. Nichts ist wichtiger als die Familie und das eigene Glück. Kein Hindernis ist zu groß um es nicht als Team überwinden zu können.


An dieser Stelle danke ich meinem wundervollen Mann ♥ und meiner großartigen Familie.

Dieses Bild stammt übrigends vom großartigen Chris Kreymborg


Bis zum nächsten mal Ihr lieben ♥


Eure Carmen

55 Ansichten0 Kommentare